BLITAB

Kristina Tsvetanova


Die zündende Idee hatte Kristina Tsvetanova während ihres Studiums an der Universität Sofia. Ein Mitstudent bittet die angehende Wirtschaftsingenieurin für ihn eine Anmeldung für einen Kurs auszufüllen. Der Grund für die ungewöhnliche Bitte: Der Student war blind und konnte ein Notebook ohne spezielle, teure Hilfsmittel nicht benutzen.

Rund zwei Jahre später hat Kristina ihr Studium mit Auszeichnung in der Tasche, ist nach Wien übersiedelt und arbeitet dort an einem Tablet für Blinde und Sehbehinderte. Im Jahr 2014 wurde sie mit ihrer Firma Green Vision für ihre Erfindung mit dem T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigskeitspreis unter 57 eingereichten Projekten ausgesucht und konnte den 1.Platz belegen. Wir haben Kristina begleitet und mir ihr darüber gesprochen, wie sie mit ihrer Erfindung die Welt von Blinden und Sehbehinderten Menschen verändern will.



Comments